Der größte Sandkasten Theilheims vom Flutlicht hell erleuchtet

Die Netztpatscher Arene bei Nacht – Foto: Dominic Hauck / Volleyballabteilung

Bereits zum dritten Mal luden unsere Hobbyvolleyballer, als krönenden Abschluss der Beachsaison, in diesem Jahr zum Flutlichtturnier in Theilheims größten Sandkasten – die Netzpatscher-Arena – ein. Neben drei eigenen Mannschaften machten sich die „Angriffsbagger“ aus Würzburg sowie „Die Lilien“ und die „Schoppenfetzer“ aus Eibelstadt auf den Weg nach Theilheim und nahmen die alljährliche Herausforderung an.

In einem spannenden und von teils hochklassigen Ballwechseln geprägten „Jeder gegen Jeden“-Turnier zeigten sich die Netzpatscher als die perfekten Gastgeber und überließen den „Angriffsbaggern“ am Ende den Gesamtsieg vor den „Netzpatschern 3“. Im letzten Spiel des Abends und mit den letzten Punkten der Partie schafften es „Die Lilien“ nach einer großartigen Leistung gegen den späteren Turniersieger doch noch den dritten Platz einzutüten.

Am Ende des Abends zeigten sich alle Beteiligten abgekämpft aber zufrieden und gut gelaunt. Neben einer hervorragend aufgelegten Turnierleitung sorgten die Volleyballer für eine ausgelassene Atmosphäre und genossen die spielfreie Zeit mit dem ein oder anderem Getränk sowie Steak und Würstchen. 

Nachdem bereits das Sommerbeachturnier mit 12 Mannschaften in der Umgebung einen traditionellen Charakter entwickelt hat, etabliert sich auch das Nachtturnier als sein kleiner Bruder zum Abschluss des Beachvolleyballsommers. 

Einen ganz großen Dank an dieser Stelle an alle Mitspieler und speziell an die Helfer und Helfershelfer, die den geschmeidigen Ablauf des Turniers ermöglicht haben.

Da sich der Sommer dem Ende zuneigt, verlegen die Netzpatscher ihr Training wieder zurück die Jakobstalhalle und bereiten sich – jeweils Donnerstag ab 19.30 Uhr – auf die Hobbyligasaison 2019/2020 vor. Absatz

Neue Volleyballbegeisterte, egal ob jung oder alt, Anfänger oder Semiprofi, sind gerne bei unseren Trainings willkommen und zum Schnuppern herzlich eingeladen. Speziell Anfängern oder Wiedereinsteigern sei gesagt: „Wir heißen nicht umsonst Netzpatscher“…also traut Euch.

Volleyballcrew der Netzpatscher, Flutlichtturnier 2019 – Foto: Volleyballabteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.